Mehr Zeit für schöne Momente….

Gleich nach meinem Studium habe ich mich neugierig und voller Euphorie in die Berufswelt gestürzt und habe es sehr genossen 26 Jahre lang unterschiedlichste Projekte mit viel Herzblut erfolgreich zu realisieren. Einige habe ich mir selbst ausgesucht, andere kamen über Umwege zu mir, aber ich fand sie trotzdem toll, denn ich konnte viele Erfahrungen sammeln und neue interessante Menschen kennenlernen.

Alles zu seiner Zeit….

Bei allen beruflichen Ambitionen stand meine Familie immer an erster Stelle und die meisten Frauen werden es mir sicherlich nachempfinden können, wie dieser Spagat sich manchmal anfühlt. Zu Hause muss alles funktionieren und schön aussehen soll es auch, wir möchten teilnehmen an schulischen und sportlichen Events unserer Kinder und auch noch Zeit für den Mann, Eltern und Freunde finden und vielleicht, wenn es wirklich gut geht, stehen am Ende auch noch unsere persönlichen Bedürfnisse, wie ein wenig Sport, ein Buch lesen, ein Treffen mit einer Freundin oder ein Frisörbesuch. Alles zu seiner Zeit, pflegt meine Mutter immer zu sagen.

Aber woran erkennen wir, wann wofür die richtige Zeit ist?  

So sehr meine Projekte von Erfolg gekrönt waren, ich konnte es irgendwann nicht mehr genießen, weil es zu viele waren: meine geliebten Tomatensaucen Salsa Paradiso, das Kochbuch und in Verbindung damit, Lesungen, TV-Auftritte, der Catering-Service und dann auch noch das Ristorante Paradiso…. Klar fand ich die Idee toll! Ein Restaurant, das gleichzeitig als Showroom für meine Tomatensaucen und mein Kochbuch dient, hört sich ja auch cool an, oder?  Mein Unterbewusstsein hat mir Signale gesendet. Allem voran die Frage „wie willst du das alles schaffen, um deinen eigenen hohen Ansprüchen gerecht zu werden?“ Ich habe es bevorzugt diese Signale zu ignorieren und mir stattdessen vorzustellen wie wunderschön die Räumlichkeiten nach der Renovierung aussehen würden und welche Köstlichkeiten ich meinen Gästen kochen würde. Ich habe mich völlig überfordert und war erschöpft – das möchte ich deutlich und ehrlich aussprechen und zugeben! Alles zu seiner Zeit? Ich hatte gar keine Zeit mehr und hatte auch das Gespür dafür verloren.

BASTA!

Und dann kam der Tag, an dem ich BASTA! gedacht habe und im zweiten Schritt habe ich dieses Wort auch laut ausgesprochen: BASTA! Ab da ging alles ganz schnell: Restaurant weg, Catering weg und unausweichlich drängte sich die Frage auf „und was mache ich jetzt“? Ich habe weder im Lotto gewonnen, noch finanziell ausgesorgt, aber eins wusste ich: ich will weniger Stress, mehr Freiheit und Lebensqualität!

Ein leeres Blatt....

Foodlover-Paradiso Story

Mein Leben und meine Zukunft lagen wie ein unbeschriebenes Blatt vor mir.

Positiv betrachtet konnte ich alles auf NEU stellen und  für mich entscheiden, was ich wollte, denn mein Sohn hat sein Studium beendet und ist jetzt ein erwachsener Mann. WOW! Was ist mir nicht alles durch den Kopf gegangen….ich könnte auch auswandern? Wo würde es mir denn gefallen? Vielleicht am Meer leben und Bücher schreiben? Naja, davon kann man nur leben, wenn einem der Mega-Bestseller gelingt, was selten vorkommt. Und es ist schön meine Lieben in der Nähe zu wissen….Oder doch Salsa Paradiso, mein Produkt, in das ich nach wie vor schwer verliebt bin, international nach vorne bringen, so richtig worldwide durchstarten?

Ich musste erst einmal durchatmen und habe mich nicht fähig gefühlt große Entscheidungen zu treffen. Also habe ich zuerst das Haus ausgemistet und alles was nicht gebraucht wird entsorgt, Ordnung geschafft – das tut gut. Dann bin ich ans Meer gefahren, das tut noch besser!

Was will ich?

Ich sah eine Fülle an Möglichkeiten, eigentlich fast eine Reizüberflutung und das macht es nicht leichter. Also bin ich ein paar Wochen später noch einmal ans Meer gefahren und dann, so ganz langsam kristallisierte sich die Idee zu meinem Foodlover Paradiso heraus. Salsa Paradiso und andere Köstlichkeiten online verkaufen, Rezepte entwickeln, Kochen, Schreiben und hoffentlich darüber mit vielen Menschen kommunizieren – alles unter einem Dach – JA, das bin ICH!

Ich werde nie wieder über den Rand malen…

Das leere Blatt hat Konturen bekommen und ich werde es nach und nach befüllen, aber ich möchte nie mehr über den Rand malen, denn ich möchte, dass meine Lebensfreude weiterhin brennt und nicht von zu vielen Verpflichtungen gedämpft wird. Das Leben ist ein Prozess und ich habe viel Mut gebraucht für diese große Veränderung.

Das weiße Blatt ist jetzt nicht mehr leer…..fühlt euch ganz herzlich eingeladen in mein Foodlover-Paradiso. Ich schreibe für euch, verbinde hier meine zwei großen Leidenschaften, das Kochen und das Schreiben, kreiere easycooking-Rezepte, die wundervoll schmecken und euch nicht zu viel Zeit rauben. Die Zeit, die wir durch einfache und schnelle Zubereitung köstlicher Speisen einsparen, investieren wir in den Genuss, alleine oder mit unseren Liebsten, denn Kochen und Essen sollen euch Spaß machen und Freude bereiten.

Nehmen wir uns mehr Zeit für schöne Momente – das ist mein Wunsch für uns  alle – denn: la vita é bella!

Eure Hermina

Please follow and like us:
Facebook
Facebook
YouTube
Instagram
Google+
https://herminas-foodlover-paradiso.shop/la-vita-e-bella/ein-unbeschriebenes-blatt/
LinkedIn
RSS
4 Kommentare
  1. Frenzel, Iris
    Frenzel, Iris says:

    Liebe Hermina, es ist mutig Veränderungen vorzunehmen und basta zu sagen wenn es zu viel wird, ich ziehe den Hut und wünsche dir von ganzem Herzen viel Glück mit deinem neuen Projekt LG Iris

    Antworten
  2. Grit Lorenz
    Grit Lorenz says:

    Liebe Hermina,
    Toll!!!…es freut mich ganz besonders für Dich, dass Du einen neuen Weg gefunden hast. Ich hab schon mal reingeschaut und bin ganz begeistert. Von Herzen wünsche ich Dir viel Erfolg, Glück und immer das richtige Händchen für alle weiteren Entscheidungen. Und natürlich ganz viele treue und neue Kunden/innen…herzliche Grüße aus Dresden . Grit

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.